Über uns

Die Zusammenarbeit der beiden Cellistinnen Maiken Beer und Cornelia Burghardt geht zum einen auf ihr gemeinsames Studium bei Rudolf Leopold zurück und zum anderen auf deren beider Interesse und Beschäftigung mit zeitgenössischer und improvisierter Musik. Ausschlaggebender Impuls für die Gründung des Duos war die Beschäftigung  mit Beat Furrers Duo für zwei Violoncelli, welches sie mit Andreas Lindenbaum und dem Komponisten selbst erarbeiteten und zur Aufführung brachten.

In seinem ersten Programm beschäftigt sich das Duo mit bereits existierenden Werken für die Besetzung und beauftragt zudem KomponistInnen aus dem persönlichen Umfeld.

Cornelia Burghardt, geboren 1982 in Wien. Studierte in Graz bei Rudolf Leopold, später am Mozarteum Salzburg bei Heidi Litschauer und bei Christoph Richter in Essen, Deutschland.

Intensive Beschäftigung mit Neuer Musik schon während des Studiums, Diplomarbeit über Musik und  Sprache in ausgewählten Cellowerken des 20. Jahrhunderts. 2009 und 2011 Teilnahme an der IMPULS Akademie des Klangforums Wien sowie Kurse bzw. Unterricht beim Ensemble Recherche und Chrichan Larson.  Auftritte u.a. mit Elliott Sharp und dem Ensemble Reconsil.

Seit 2010 Akademiestelle beim ORF Radiosymphonieorchester Wien.

Maiken Beer, geboren 1977 in Wien. Studierte Musik an der Kunstuniversität Graz bei Hildgund Posch und Rudolf Leopold, an der „Escola de Musica“ de Barcelona bei Lluis Claret und in Wien bei Howard Penny und Andreas Lindenbaum.

Arbeitet im Bereich klassischer, Neuer und improvisierter Musik als freischaffende Cellistin für Orchester, Ensembles und Bands. Cellistin der Big Band Studio Dan. Zusammenarbeit u.a. mit der Performance group Wildlaks, dem Theater am Ortweinplatz (TaO!), dem Ensemble Theater, dem Janus Ensemble, dem Ensemble Reconsil und dem Ensemble szene instrumental.

Ein besonderes Interesse gilt der spartenübergreifenden Improvisation, sowie der Arbeit im Tanz- und Theaterbereich und der Performancekunst. Neben der Mitwirkung an zahlreichen Projekten in Österreich und Spanien entstand 2007 die erste selbst entwickelte Performance „Inside Out“.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s